Entzündung der Harnwege

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10020357
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Tabletten
UVP**
18,95 ¤
Unser Preis*
15,16 ¤
Sie sparen
3,79 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
01499898
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
24,98 ¤
Unser Preis*
15,49 ¤
Sie sparen
9,49 ¤ (38%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
proSan pharmazeutische Vertriebs GmbH
Artikelnr.:
01988611
Einheit:
30 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
19,95 ¤
Unser Preis*
15,96 ¤
Sie sparen
3,99 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dreluso-Pharmazeutika Dr.Elten & Sohn GmbH
Artikelnr.:
02645497
Einheit:
750 ml
Darreichungsform:
Liquidum
UVP**
30,15 ¤
Unser Preis*
24,12 ¤
Sie sparen
6,03 ¤ (20%)
Grundpreis
(32,16 ¤ pro 1 l)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Avitale by MIKRO-SHOP Handels-GmbH
Artikelnr.:
04125419
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
13,95 ¤
Unser Preis*
11,16 ¤
Sie sparen
2,79 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
03046327
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
42,98 ¤
Unser Preis*
27,45 ¤
Sie sparen
15,53 ¤ (36%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Avitale by MIKRO-SHOP Handels-GmbH
Artikelnr.:
00751798
Einheit:
100 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
20,42 ¤
Unser Preis*
13,25 ¤
Sie sparen
7,17 ¤ (35%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Artikelnr.:
03530193
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Weichkapseln
AVP***
47,95 ¤
Unser Preis*
32,95 ¤
Sie sparen
15,00 ¤ (31%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Artikelnr.:
00795287
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Filmtabletten
AVP***
17,98 ¤
Unser Preis*
12,75 ¤
Sie sparen
5,23 ¤ (29%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
Artikelnr.:
07593486
Einheit:
100 ml
Darreichungsform:
Tropfen
AVP***
27,95 ¤
Unser Preis*
17,95 ¤
Sie sparen
10,00 ¤ (36%)
Grundpreis
(17,95 ¤ pro 100 ml)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG
Artikelnr.:
07126690
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Hartkapseln
UVP**
46,85 ¤
Unser Preis*
37,48 ¤
Sie sparen
9,37 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
01267722
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
27,99 ¤
Unser Preis*
22,39 ¤
Sie sparen
5,60 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
Artikelnr.:
07593457
Einheit:
50 ml
Darreichungsform:
Tropfen
AVP***
16,55 ¤
Unser Preis*
11,85 ¤
Sie sparen
4,70 ¤ (28%)
Grundpreis
(23,70 ¤ pro 100 ml)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Artikelnr.:
06612767
Einheit:
200 St
Darreichungsform:
Filmtabletten
AVP***
29,99 ¤
Unser Preis*
19,95 ¤
Sie sparen
10,04 ¤ (33%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Artikelnr.:
06892910
Einheit:
100 St
Darreichungsform:
Filmtabletten
AVP***
16,99 ¤
Unser Preis*
10,95 ¤
Sie sparen
6,04 ¤ (36%)
loading...


Entzündung der Harnwege
Häufige Beschwerden, Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Ein häufiger Toilettengang, starke Schmerzen beim Wasserlassen und Ausfluss können auf eine Entzündung der Harnröhre hindeuten. Erfahren Sie, welche Symptome noch typisch für die Harnwegsentzündung sind, wie sie entsteht und wie Sie die lästigen Beschwerden mit einfachen Mitteln aus der Apotheke wieder in den Griff bekommen.

Ursachen von Harnwegsentzündungen
Eine Harnwegsentzündung kann durch infektiöse und durch nicht-infektiöse Ursachen entstehen. Am häufigsten liegt eine Infektion zugrunde, wobei meist Bakterien der Auslöser sind. Dazu gehören zum Beispiel Chlamydien, Mykoplasmen oder Darmbakterien. Auch Viren wie etwa Herpes oder Pilze können eine Entzündung der Harnwege verursachen, was jedoch deutlich seltener der Fall ist. Darüber hinaus können Fremdkörper oder Unverträglichkeiten gegen bestimmte chemische Substanzen wie zum Beispiel Verhütungsmittel die Harnwege reizen und so eine Entzündung hervorrufen.

Beschwerdebild bei Harnwegsentzündung
Wenn Ihnen die folgenden Symptome bekannt vorkommen, sollten Sie sich beim Arzt untersuchen lassen, um eine Entzündung der Harnwege festzustellen oder auszuschließen:
• Brennen beim Wasserlassen
• Häufiger Toilettengang
• Juckreiz
• Eitriger, trüber oder glasiger Ausfluss aus der Harnröhre

Unbehandelt kann sich die Infektion bei Frauen auf die Eileiter und die Eierstöcke übertragen, während sich die Entzündung bei Männern auf die Hoden, Nebenhoden und die Prostata ausbreiten kann. Auch Unfruchtbarkeit gehört zu den möglichen Folgen einer Harnwegsentzündung. Die Diagnose erfolgt durch eine ausführliche Befragung des Patienten, damit der Arzt das Beschwerdebild erfassen kann. Zudem spielt eine Urinuntersuchung eine wichtige Rolle bei der Diagnosestellung. Sie ermöglicht es, die beteiligten Keime korrekt zu identifizieren und somit die richtige Therapie einzuleiten.

Behandlungsmöglichkeiten
Um die Erkrankung effektiv zu behandeln, muss die Ursache gefunden werden. Bei infektiösen Harnwegsentzündungen werden die jeweiligen Erreger bekämpft, sodass im Falle von Bakterien ein Antibiotika verschrieben wird. Auch für durch Pilze oder Viren ausgelöste Entzündungen gibt es entsprechende Medikamente. Für einen Behandlungserfolg muss die Therapie meist nur über wenige Tage erfolgen. Die Arzneimittel werden in der Regel sehr gut von den Betroffenen vertragen. Dabei gilt: Der Heilungserfolg ist umso größer, je eher die Behandlung begonnen wird. Der Partner muss normalerweise nicht mit behandelt werden. Bei nicht-infektiösen Entzündungen der Harnwege muss der Auslöser identifiziert werden, damit Sie auf besser verträgliche Alternativen ausweichen können. Wählen Sie zum Beispiel andere Seifenprodukte oder setzen Sie ein anderes Verhütungsmittel ein. Wenn die Harnwegsentzündung mit starken Schmerzen einhergeht, kann es sinnvoll sein, zusätzlich Schmerzmittel einzunehmen. Dadurch lassen sich die Beschweren meist frühzeitig lindern.