Reiseapotheke


Urlaub gebucht. Reiseapotheke gecheckt?

„Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ So lautet ein bekanntes Sprichwort – und das nicht ohne Grund. Denn Reisen bedeutet auch immer eine Spur Ungewissheit und Abenteuer. Schon bei der Buchung möchten viele Urlauber daher kein Risiko eingehen und informieren sich gründlich über ihr Reiseziel. Die gleiche Umsicht sollte auch der Gesundheit gelten. Denn gerade auf Reisen können schnell unliebsame Beschwerden auftreten.

Reiseapotheke checken – für ungetrübte Urlaubstage.
Ungewohnte Nahrungsmittel, verunreinigtes Wasser oder stark klimatisierte Restaurants können die Gesundheit aus dem Gleichgewicht bringen und so die Urlaubslaune empfindlich trüben. Aber gerade jetzt wollen Sie doch möglichst jede Minute in vollen Zügen genießen! Sind die Symptome einmal da, ist eine gute Reiseapotheke hilfreich. Denn nicht immer ist eine Apotheke in Reichweite und das passende Mittel nicht unbedingt vorrätig. Daher gehört eine perfekt gepackte Reiseapotheke unbedingt mit ins Gepäck. So sind Sie in den meisten Fällen vor bösen Überraschungen geschützt und können zuhause von vielen unvergesslichen Momenten erzählen – und nicht von kleinen Unpässlichkeiten.

Unsere Checkliste hilft Ihnen bei Ihren Vorbereitungen an die wichtigsten Arzneimittel und Gesundheitsprodukte für unterwegs zu denken.

Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche Urlaubstage!



Durchfall

Kein Durchfall auf Reisen
Die wahrscheinlichste Ursache für Reisedurchfall ist der Kontakt mit verunreinigtem Wasser oder Essen und der Kontakt mit neuen Arten von Bakterien. Beachten Sie ein paar kleine Tipps, die das Risiko bereits minimieren.

  • Trinken Sie kein Leitungswasser und putzen Sie auch die Zähne nicht damit
  • Trinken und verwenden Sie ausschließlich Getränke aus versiegelten Flaschen oder kochen Sie Wasser ab
  • Achtung! Meiden Sie auch Eiswürfel aus Leitungswasser!
  • Versuchen Sie beim Schwimmen kein Wasser zu schlucken


Nahrung – darauf sollten Sie achten
  • Denken Sie daran, Speisen bei der Zubereitung ausreichend zu erhitzen
  • Achten Sie darauf, dass übrig gebliebene Speisen im Kühlschrank aufbewahrt werden
  • Waschen Sie sich vor dem Essen gründlich die Hände


Versuchen Sie folgendes zu meiden:
  • Nahrungsmittel, die mit Leitungswasser gewaschen wurden, wie Obst (zur Sicherheit besser schälen), Salate, ungekochtes Gemüse
  • Eiscreme aus unzuverlässigen Quellen
  • Snacks von Straßenverkäufern: kaltes Fleisch, Schalentiere und rohe Meeresfrüchte
  • Nicht pasteurisierte Milch (im Zweifelsfall abkochen)



Imodium akut

Schnelle Hilfe im Gepäck
Was tun, wenn Sie trotz Vorbeugung das Pech haben, auf Reisen von einer akuten Durchfallattacke heimgesucht zu werden?

  • Nehmen Sie ein rezeptfreies Mittel gegen akuten Durchfall wie Imodium® akut lingual, das ohne Zugabe von Wasser auf der Zunge schmilzt und schnell von akutem Durchfall befreit.
  • Trinken Sie ausreichend Wasser und gleichen Sie den Elektrolytverlust durch Elektrolyt–Präparate aus (vor allem bei Kindern und Senioren).
  • Gehen Sie zum Arzt, wenn die Symptome länger als 48 Stunden andauern, wenn Sie Fieber über 38°C bekommen oder wenn Sie Blut oder Schleim im Stuhl entdecken.


Imodiumy® akut lingual –
die Soforthilfe bei akutem Durchfall


✓ Praktische und diskrete Schmelztablette, ideal für unterwegs
✓ Schmilzt in Sekunden auf der Zunge, auch bei begleitender Übelkeit angenehm einzunehmen
✓ Einfach ohne Wasser einzunehmen
✓ Frei von Lactose und Gluten



Microlax

Unbeschwert erholen
Kennen Sie das Problem? Sie sind am Urlaubsort angekommen, aber Ihre Verdauung lässt auf sich warten. Erst nach ein paar Tagen normalisiert sich die Darmtätigkeit langsam wieder. Bis es soweit ist, kann eine Reise-Verstopfung die Urlaubslaune trüben – mit Bauchschmerzen, Völlegefühl und einem aufgeblähten Bauch.

Wie kommt es zur Reise-Verstopfung?
✗ Stress vor dem Urlaub
✗ Flüssigkeitsmangel bei hohen Temperaturen
✗ Zeitumstellung und ein ungewohnter Tagesablauf
✗ Ungewohnte Nahrungsmittel und Gewürze
✗ Unbehagen vor fremden oder öffentlichen Toiletten und dadurch häufiges „Einhalten“


Was können Sie gegen Verstopfung tun?
  • Achten Sie auf eine ballaststoffreiche Ernährung
  • Nehmen Sie genügend Flüssigkeit zu sich
  • Versuchen Sie, den Stuhlgang nicht zu unterdrücken
  • Nehmen Sie bei akuten Beschwerden ein sanftes und schnell wirkendes Abführmittel


Ganz gelöst in kürzester Zeit
Viele Abführmittel wirken in der Regel innerhalb von 6–12 Stunden. Aber gerade auf Reisen möchten Sie jede Sekunde Ihres Urlaubs genießen und die Sicherheit einer möglichst planbaren Erleichterung haben. Microlax® bietet einen schnellen und planbaren Wirkeintritt. So ist ein unbesorgter und entspannter Urlaub garantiert.

✓ Erleichtert bei Verstopfung planbar und besonders schnell, meist schon in ca. 5–20 Minuten
✓ Dünner als ein Zäpfchen für eine sanfte Anwendung
✓ Sehr gut verträglich auch für Babys und Schwangere
✓ Ohne Bauchkrämpfe und Blähungen




Dolormin

Urlaub ist Kopfsache
Jetlag, extreme Temperaturunterschiede, eine überwältigende Fülle neuer Eindrücke oder das Glas Wein mehr, das man sich im Urlaub gönnt... Es gibt viele Gründe, warum im Urlaub ein Brummschädel auftreten kann.

Check–out für Kopfschmerzen
Kopfschmerzen müssen Sie nicht ertragen

Zur schnellen Linderung von leichten bis mäßig starken Schmerzen eignet sich Dolormin® Extra. Es enthält nur einen Wirkstoff – Ibuprofen – der sich seit vielen Jahren gegen Kopfschmerzen bestens bewährt hat. Dabei ist er gut magenverträglich.

Dolormin® – schnell durch Lysin
Durch die Kombination des Ibuprofens in Dolormin® Extra mit dem körperverwandten Eiweißbaustein Lysin ist das Ibuprofen im Magen besonders gut löslich. So kann es seine schmerzlindernde Wirkung meist schon nach 15 Minuten entfalten.

Gut erholt von den Schmerzen
Es gibt keinen Grund, den Schmerz auszusitzen – im Gegenteil: In bestimmten Fällen kann dies sogar zu der Entstehung eines so genannten Schmerzgedächtnisses führen. Der bewährte Wirkstoff Ibuprofen hilft in Kombination mit Lysin sehr gut gegen Spannungskopfschmerzen und Migräne – für eine schnelle und langanhaltende Schmerzlinderung bei guter Verträglichkeit.

Dolormin® Extra
Keiner ist schneller.

Wirkstoff: 400 mg Ibuprofen (entspricht 684 mg Ibuprofen, DL–Lysinsalz)

✓ Die doppelte Menge in einer Tablette im Vergleich zu Dolormin® Schmerztabletten
✓ Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Zahnschmerzen, Regelschmerzen, Kopfschmerzen und Fieber
✓ Wirkeintritt meist schon nach 15 Minuten
✓ Wirkdauer bis zu 8 Stunden
✓ Für Kinder ab 6 Jahren zugelassen (1/2 Tablette)



Nicorette

Urlaubsziel Rauchfreiheit
Bestimmte Situationen wie z. B. der morgendliche Café oder die Feierabendzigarette wurden über Jahre zur alltäglichen Routine. Gerade diese gewohnten Rituale machen es umso schwerer, das Rauchen aufzugeben. Fernab vom Alltag z. B. im Urlaub, fällt es daher leichter, die kritische erste Woche ohne Zigarette zu überstehen. Denn wenn Sie das geschafft haben, ist Ihre Chance auf langfristige Rauchfreiheit schon um das 9-fache gestiegen.

Nutzen Sie Ihren Urlaub als Startpunkt in die langfristige Rauchfreiheit.
nicorette® Nicotinersatzprodukte lindern Ihre körperlichen Entzugssymptome, sodass Sie sich auf die Änderung Ihrer Gewohnheiten konzentrieren können. nicorette® gibt es in fünf Darreichungsformen und verschiedenen Dosierungen. So kann für viele Situationen und Rauchertypen das passende Produkt gewählt werden. Wichtig ist das Einhalten der empfohlenen Dosierung und Therapiedauer: Verwenden Sie Ihr nicorette® Produkt mindestens 12 Wochen, um Rückfälle zu vermeiden und dauerhaft rauchfrei zu werden.

In kritischen Momenten (z. B. Auto fahren, Stress, im Flugzeug, geselliger Abend mit Alkohol etc.) ist schnelles Handeln entscheidend. Denn wenn das Rauchverlangen kommt, muss es schnell gehen: Wird es nicht innerhalb von 10 Minuten gestillt, steigt die Gefahr zur Zigarette zu greifen. nicorette® Spray ist die schnelle Hilfe bei akutem Rauchverlangen und jetzt neu als nicorette® fruit & mint Spray mit beerig–frischem Geschmack erhältlich.


Nicorette

Schnelle Hilfe in 30 Sekunden
nicorette® fruit & mint Spray


✓ Lindert akutes Rauchverlangen in nur 30 Sekunden (mit 2x1mg/Sprühstoß)
✓ Einfache, diskrete Anwendung
✓ Handliches Format



In 12 Wochen zum Ziel
Auf die richtige Anwendung kommt es an
Nikotinersatz kann den Rauchausstieg erleichtern. Dafür ist vor allem die richtige Anwendung entscheidend. Generell gilt: Ausreichend hoch dosieren und lange genug anwenden.

Erfolgsfaktoren


Doppelte Unterstützung für besseres Durchhalten
Durchhalten ist nicht immer einfach. Besonders Raucher, die schon erfolglose Versuche hinter sich haben sowie starke Raucher benötigen besondere Unterstützung. Dafür gibt es die nicorette® Kombi-Therapie.

Kombi-Therapie


So funktioniert‘s:
  • Als 16-Stunden-Basisversorgung nicorette® TX Pflaster nach dem Aufstehen aufkleben und vor dem Schlafengehen entfernen. Dadurch ist eine gleichmäßige Nicotinversorgung über den Tag gesichert.
  • Plus individuelle Akuthilfe: Bei akutem Bedarf in kritischen Momenten zusätzlich ein anderes schnell wirksames nicorette® Produkt verwenden, z. B. das fruit & mint Spray oder Kaugummi (2mg).



Reiseapotheke

Tipps gegen den Urlaubsstress
So vermeiden Sie typische Stressfallen und kommen ganz entspannt an.
Unsere Tipps für eine stressfreie Ankunft am Urlaubsort:


  • Anreise und Aufenthalt frühzeitig planen und sich genau über das Land seiner Träume informieren.
  • Auf Einreiseformalitäten und eventuelle Visumsanträge achten. Wichtig: Gültigkeit der Reisedokumente (z. B. Reisepass) überprüfen!
  • Bei langen Autofahrten zum Urlaubsort genügend Pausen einplanen.
  • Bei Langstrecken–Flügen möglichst am Tag vorher einchecken und auch schon am Abend vorher das Gepäck aufgeben.
  • Den Jetlag in Grenzen halten: Bei Flügen Richtung Osten ein bis zwei Stunden früher ins Bett gehen und früher aufstehen. Bei Flügen Richtung Westen später schlafen gehen und später aufstehen.
  • Während der Reise immer genügend Nahrung und Getränke griffbereit haben, um den Flüssigkeitshaushalt konstant zu halten.
  • Im Voraus sowohl eine umfassende Reiseapotheke als auch ein Notfallset für die Handtasche zusammenstellen. Darin: Notfallnummern (Familienangehörige, Hausarzt).


Entspannung pur – auch unterwegs
Sitzen und Warten gehört häufig zum Reisen dazu. Man sitzt im Auto, im Zug und im Flugzeug oder steht sich bei Passkontrollen die Beine in den Bauch. Diese Übungen helfen dabei, nicht völlig steif und verspannt am Ziel anzukommen:

1. Entspannung über die Schläfen
Mit Mittel– und Zeigefinger beider Hände die Schläfen ganz sanft kreisförmig massieren. Nach einer halben Minute tritt die Entspannung ein.

2. Verspannungen im Nacken lösen
Mit den Schultern rückwärts kreisen. Dabei den größtmöglichen Weg zurücklegen. Lockert die Hals– und Nackenmuskulatur.

3. Für die Warteschlange
Kopf auf die Seite legen. Langsam hin und her bewegen. Entspannt die Hals– und Nackenmuskulatur.

4. Äpfel pflücken
Im Stehen weit nach oben greifen. Dabei zwischen links und rechts wechseln, als würde man Äpfel pflücken. Streckt und entspannt den Rücken.





PFLICHTANGABEN

Imodium® akut lingual
Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Symptomatische Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung nur unter ärztlicher Verordnung u. Verlaufsbeobachtung. Warnhinweis: Enthält Aspartam und Levomenthol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand der Information: 01/2019

Dolormin® Schmerztabletten, Dolormin® Extra
Wirkstoff: Ibuprofen (als Ibuprofen, DL-Lysinsalz). Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen – wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen; Fieber. Für Kinder ab 20 kg (6 Jahre und älter), Jugendliche und Erwachsene. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 02/2019

Microlax® Rektallösung
Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipation) sowie bei Erkrankungen, die eine erleichterte Stuhlentleerung (Defäkation) erfordern. Zur Darmentleerung bei diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen im Enddarmbereich. Warnhinweis: Enthält Sorbinsäure. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 01/2019

Nicorette® Inhaler 15 mg
Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Auch zur Verringerung des Rauchkonsums (Rauchreduktion), um den Rauchausstieg zu erreichen. Warnhinweis: Enthält Levomenthol. Stand: 02/2019

Nicorette® Kaugummi 2 mg / 4 mg freshfruit / freshmint / whitemint
Wirkstoff: Nicotin als (Nicotin-Polacrilin (1:4)). Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Auch zur Verringerung des Zigarettenkonsums (Rauchreduktion), um den Rauchausstieg zu erreichen. Warnhinweise: Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Butylhydroxytoluol (E 321). Stand: 02/2019

Nicorette® TX Pflaster 10 mg, 15 mg, 25 mg.
Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Entzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Stand: 02/2019

Nicorette® freshmint 2 mg / 4 mg Lutschtabletten, gepresst
Wirkstoff: Nicotin (als Nicotinresinat). Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome und Verringerung des Nicotinverlangens für Raucher mit geringer Tabakabhängigkeit (2 mg Lutschtablette) bzw. bei starker Tabakabhängigkeit (4 mg Lutschtablette) ab 18 Jahren. Zum sofortigen Rauchstopp sowie zur Verringerung des Zigarettenkonsums (Rauchreduktion), um auf diesem Wege schrittweise den Rauchausstieg zu erreichen. Stand: 01/2019

Nicorette® Mint Spray, 1 mg/Sprühstoß; Nicorette® Fruit & Mint Spray, 1 mg/Sprühstoß
Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Warnhinweis: Enthält Ethanol, Propylenglycol und Butylhydroxytoluol. Stand: 11/2018

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.