Antistax


Antistax

Antistax® extra Repariert. Stärkt. Schützt
Natürliche Unterstützung bei schwachen Venen


Müde, schwere Beine, Besenreiser - Kennen Sie das auch?

Das Gefühl von müden und schweren Beinen nach einer langen Wanderung ist fast jedem bekannt. Aufpassen sollte man jedoch, wenn sich die Beine auch nach längerem Stehen oder Sitzen müde und schwer anfühlen und überdies am Abend noch geschwollen sind. Viele Betroffene wissen nicht, dass Besenreiser und müde, schwere Beine erste Anzeichen einer Venenschwäche sind. Diese Anzeichen sollten auf alle Fälle ernst genommen werden. Tut man nichts, können massive Beschwerden wie Krampfadern und Schmerzen die Folge sein.


Venenschwäche - Frühzeitiges Handeln ist gefragt!

Wer frühzeitig gegensteuert, kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, wie ausreichend Bewegung und eine gesunde Ernährung. Natürliche Hilfe bietet auch die medikamentöse Therapie mit Flavonoiden aus rotem Weinlaub (Flawen), wie sie in Antistax enthalten sind.
Rotes Weinlaub repariert die poröse Venenwand, stärkt die Durchblutung bis in die kleinsten Gefäße, verbessert damit die Sauerstoffversorgung und schützt die Gefäße, in dem es in den Entzündungsprozess eingreift. Die zahlreichen pflanzlichen Wirkstoffe des Roten Weinlaubs lassen auf diese Weise die Beinschwellung zurückgehen und lindern die Schmerzen.

Antistax® extra – Repariert¹. Stärkt. Schützt.
¹Durch die Reparatur der porösen Venenwände werden Beinschwellungen und Schmerzen der Venenpatienten reduziert, die Erkrankung aber nicht komplett geheilt.



Antistax Venentabletten

 

Antistax Venencreme

 

Antistax Frischegel