Kytta Schmerzsalbe


Kytta® Schmerzsalbe. Die gute Wahl gegen Schmerzen.

Ob bei Rückenschmerzen oder Schmerzen bei Kniegelenksarthrose: Die Schmerzsalbe wirkt abschwellend sowie entzündungshemmend und ist dabei gut verträglich2. Überzeugen Sie sich selbst.

Die Wirkung: schnell und stark1
Wer unter Rückenschmerzen oder Schmerzen bei Kniegelenksarthose leidet, hat es bei der Auswahl seiner Schmerzsalbe nicht leicht. Wenn sie stark und schnell1 wirken soll, ist Kytta® Schmerzsalbe die gute Wahl.

Das Geheimnis: der Beinwell
Beinwell ist bereits seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt und geschätzt. Der Beinwellwurzel-Fluidextrakt in Kytta® Schmerzsalbe wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, abschwellend und fördert die Granulation und Geweberegeneration.

Die Anwendung: einfach und vielfältig
Eine Studie3 hat belegt, dass Kytta® Schmerzsalbe vergleichbar stark wirkt wie ein Diclofenac-Gel 1%. Kytta® Schmerzsalbe ist dabei gut verträglich2 und kann längerfristig angewendet* werden.

Kytta® Schmerzsalbe lässt sich einfach und präzise auf die betroffenen Stellen des Körpers auftragen. Übrigens: Kytta® ist die meistverwendete pflanzliche Schmerzsalbe in Deutschland**.

Die gute Wahl gegen Schmerzen: Kytta® Schmerzsalbe
  • Stark ohne chemischen Wirkstoff***
  • Sehr gut verträglich2
  • Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen


*Die Anwendung kann bis zum Abklingen der Beschwerden oder nach Anweisung des Arztes weitergeführt werden. Bei Kindern von 3-12 Jahren nicht länger als 1 Woche anwenden.
**INSIGHT HEALTH, Markt für topische Antirheumatika; März 2019
***Wirksamkeitsbestimmende Inhaltstoffe pflanzlichen Ursprungs
1 Giannetti BM, et al., Br J Sports Med 2010;44:637-641
2 Grube B, et al. Phytomed. 2007;14: 2–10
3 Predel H-G, et al., Phytomed. 2005;12:707-714