Prostatabeschwerden

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10011938
Einheit:
140 St
Darreichungsform:
Hartkapseln
UVP**
59,90 ¤
Unser Preis*
44,95 ¤
Sie sparen
14,95 ¤ (25%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
Artikelnr.:
09295497
Einheit:
360 St
Darreichungsform:
Kautabletten
UVP**
37,75 ¤
Unser Preis*
24,95 ¤
Sie sparen
12,80 ¤ (34%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Artikelnr.:
03530141
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Weichkapseln
AVP***
27,99 ¤
Unser Preis*
22,39 ¤
Sie sparen
5,60 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10318128
Einheit:
200 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
57,99 ¤
Unser Preis*
46,39 ¤
Sie sparen
11,60 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
00301233
Einheit:
160 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
41,99 ¤
Unser Preis*
27,95 ¤
Sie sparen
14,04 ¤ (33%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10011915
Einheit:
40 St
Darreichungsform:
Hartkapseln
UVP**
24,79 ¤
Unser Preis*
19,83 ¤
Sie sparen
4,96 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
00266608
Einheit:
50 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
18,99 ¤
Unser Preis*
15,19 ¤
Sie sparen
3,80 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10011921
Einheit:
80 St
Darreichungsform:
Hartkapseln
UVP**
41,95 ¤
Unser Preis*
33,56 ¤
Sie sparen
8,39 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
00266614
Einheit:
100 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
31,99 ¤
Unser Preis*
25,59 ¤
Sie sparen
6,40 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Ruhrpharm AG
Artikelnr.:
00115909
Einheit:
100 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
34,96 ¤
Unser Preis*
27,97 ¤
Sie sparen
6,99 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Artikelnr.:
04976502
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Kapseln
AVP***
47,98 ¤
Unser Preis*
38,38 ¤
Sie sparen
9,60 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10318105
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
22,98 ¤
Unser Preis*
18,38 ¤
Sie sparen
4,60 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10318111
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Kapseln
UVP**
39,98 ¤
Unser Preis*
31,98 ¤
Sie sparen
8,00 ¤ (20%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10967022
Einheit:
120 St
Darreichungsform:
Tabletten
UVP**
31,95 ¤
Unser Preis*
22,35 ¤
Sie sparen
9,60 ¤ (30%)
loading...

Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
Anbieter:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Artikelnr.:
10020357
Einheit:
60 St
Darreichungsform:
Tabletten
UVP**
18,95 ¤
Unser Preis*
15,16 ¤
Sie sparen
3,79 ¤ (20%)
loading...


Prostatabeschwerden
Symptome, Ursachen und Behandlung

Die Prostata ist eine männliche Geschlechtsdrüse, die besonders in fortgeschrittenem Alter Probleme bereiten kann. Viele Männer über fünfzig kennen typische Beschwerden wie häufigen Harndrang, Schmerzen beim Wasserlassen und eine langwierige Entleerung der Blase, die sich unbehandelt immer weiter verstärken. Prostatabeschwerden kann aber aktiv vorgebeugt werden – etwa durch einen gesunden Lebensstil und regelmäßige Bewegung.

Wissenswertes rund um die Prostata
Bekannt ist die Prostata auch unter der Bezeichnung „Vorsteherdrüse“. Es handelt sich bei ihr um ein rein männliches Organ, genauer um eine Geschlechtsdrüse, die unter anderem teilweise für die Produktion von Sperma verantwortlich ist. Sie sitzt direkt hinter der Harnblase und umhüllt das Anfangsstück der Harnröhre; an der Rückseite der Drüse befindet sich der Mastdarm. Eine gesunde Prostata ist etwa so groß wie eine Kastanie. Mit fortschreitendem Alter kommt es nicht selten zu einem Wachstum der Prostata. Meist sind es gutartige Veränderungen, die das Organ anschwellen lassen. Der Fachbegriff dafür lautet „gutartige Prostatavergrößerung“, kurz BPH. Natürlich gibt es auch bösartigen Prostatakrebs – im Falle einer deutlichen Schwellung oder bei auftretenden starken Beschwerden sollte daher unbedingt ärztlich abgeklärt werden, worauf diese zurückzuführen sind.

Wenn es zu Prostatabeschwerden kommt
Besonders Männer ab dem 50. Lebensjahr und aufwärts stellen nicht selten fest, dass sie Probleme mit dem Wasserlassen bekommen. Häufiger und plötzlich auftretender Harndrang, der nicht selten mit Schmerzen beim Absetzen des Urins begleitet wird, wechselt sich mit einem schwachen Harnstrahl, langwierigem Tröpfeln und einem unangenehmen „Nachträufeln“ ab. Mediziner unterscheiden hier die sogenannten Reizbeschwerden und Entleerungsstörungen, die meist Hand in Hand gehen. Im späteren Verlauf kann es sogar zu einer Inkontinenz kommen. Für betroffene Männer ist wichtig zu wissen: Prostatabeschwerden werden ohne Behandlung immer stärker und können das Wohlbefinden sowie die Lebensqualität deutlich einschränken.

Prostatabeschwerden vorbeugen: So geht’s!
Bereits vor dem Entstehen von Prostatabeschwerden können Männer diesen aktiv vorbeugen. Das beste Mittel gegen lästigen Harndrang und Probleme beim Wasserlassen ist eine allgemein gesunde Lebensführung. Übergewicht sowie der übermäßige Konsum von Kaffee, Zigaretten und Alkohol können zu einer Vergrößerung der Prostata beitragen, ebenso wie vorwiegend sitzende Tätigkeiten. Regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung können hier Abhilfe schaffen. Bäder mit einer Temperatur von etwa 38 °C entspannen die Blase (diese sollten etwa ein bis zwei Mal pro Woche stattfinden). Auf keinen Fall sollte Urin über längere Zeit aufgehalten werden: Wer den Drang verspürt, zur Toilette zu gehen, sollte diesem zeitnah nachkommen. Auch eine unregelmäßige Verdauung kann sich negativ auf die Prostata auswirken. Verstopfungen lassen sich ebenfalls durch häufigere Bewegung und eine vitamin- und ballaststoffhaltige Ernährung verhindern.